Apfelmost und Lavendelkissen von hier

Bild: Yaser Amachi

Auch wenn im Oberhaus mittlerweile keine Bauern mehr wohnen, so wird auf dem Land rund um das Bed & Breakfast nach wie vor Landwirtschaft betrieben. Deshalb kam Maja auf die Idee, den Gästen Produkte von hier als Mitbringsel oder Andenken an den Aufenthalt bei uns anzubieten.

So hat sie in den grossen Gang des Oberhauses ein paar alte Obstkisten gestellt, in denen sie ein saisonales Sortiment präsentiert. Aktuell sind dies: süsser Apfelmost, getrocknete Apfelringe und Apfelsenf vom Obstbauern Kaspar Hunziker gleich um die Ecke, dazu Rapsöl aus Hombrechtikon. Bald sollen zudem saisonale Trockenfrüchte dazukommen, ebenfalls von Kaspar Hunziker.

Neben den Lebensmitteln haben wir liebevoll gestaltete Postkarten von Monika Steins im Angebot. Ausserdem können unsere Gäste als besonderes Andenken Lavendel- und Kirschkernkissen mit Stoffen aus dem Oberhaus erwerben. Die Kissen werden von Rahel Werren, einer Freundin von Maja, in Handarbeit gefertigt.

Bis jetzt stösst unser «Lädeli» auf grosses Interesse – besonders der Apfelmost und die getrockneten Apfelringe haben es allen angetan. Geplant ist, das Angebot weiter auszubauen, damit unsere Gäste bei uns bald weitere lokale Spezialitäten und Andenken finden. So können sie noch ein kleines Stück Feldbach geniessen, auch wenn sie schon lang wieder zuhause sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.